Täglich das Immunsystem stärken

Mit der kalten Jahreszeit beginnt nicht nur die Zeit der Gemütlichkeit, sondern auch die der Erkältungen. Mit dem optimalen Tagesablauf lässt sich das Immunsystem quasi nebenbei stärken.

Duschen

Für die Finnen gehört es zum Alltag wie für uns das gemeinsame Kaffeetrinken: Erst in die Sauna und danach in eiskaltes Wasser springen. Die uralte Methode trainiert die Elastizität der Blutgefäße. So fällt es dem Organismus leichter, sich auf schwankende Temperaturen einzustellen. Es gibt zudem Studien, die den Zusammenhang zwischen kalten Güssen und einer Zunahme der Anzahl von Abwehrzellen (Lymphozyten) zeigen.

Umsetzung: Einfach bei der täglichen Dusche einige Male das Wasser richtig kalt und dann wieder warm stellen. Einsteiger können das Wechselduschen auch nur an den Beinen durchführen. Später dann von den Armen und Beinen zur Körpermitte vorarbeiten. Mit kaltem Wasser das Wechselduschen beenden.

Übrigens: Für Menschen, die an Herz-Kreislauf-Problemen oder chronischen Erkrankungen leiden, können zu starke Temperaturreize eventuell ungünstig sein.

Frühstück

Haferflocken enthalten viel Zink. Es unterstützt nachweislich die Funktion des Immunsystems, weshalb ein warmer Haferbrei ein optimales Frühstück für die kalte Jahreszeit ist.

Zutaten

  • 1 TL Kokosöl
  • 250 ml Hafermilch
  • 4 EL Haferflocken
  • 0,5 TL Zimt
  • 0,5 TL Ingwer
  • 0,5 TL Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 0,5 Birnen
  • 5 Walnüsse

Zubereitung
Das Kokosöl in einem Topf erhitzen. Geriebenen Ingwer, gehackte Nüsse und klein geschnittene Birne hinzugeben und kurz anrösten. Die Haferflocken hinzugeben und gut unterrühren.

Nun die Milch angießen und stetig rühren. Zimt, Kardamom und Salz dazugeben und alles für 3 - 5 Minuten köcheln lassen, bis ein Brei entstanden ist.

Arbeitsweg

Bewegung und frische Luft stimulieren die Aktivität der Immunzellen.

Umsetzung: Öfter einmal das Auto gegen das Fahrrad tauschen oder ein paar Stationen früher aus dem Bus aussteigen und den Rest des Weges zu Fuß zurücklegen.

Übrigens: Sich den Temperaturen entsprechend kleiden. Kälte sorgt dafür, dass die Blutgefäße sich zusammenziehen, wodurch Immunzellen sich langsamer bewegen.

Arbeitstag

Wer nicht allein arbeitet, begegnet an seinem Arbeitsplatz häufig vielen Keimen, die sich über die Luft und über Oberflächen verbreiten.

Umsetzung: Regelmäßiges Lüften reduziert die Keime in der Raumluft. Tastatur, Maus, Telefon oder andere häufig genutzte Arbeitsmittel zur Erkältungszeit möglichst täglich desinfizieren.

Mittagspause

Natürlich dient die Mittagspause vor allem dazu, in Ruhe etwas zu essen. Doch ist es auch die optimale Zeit für einen kleinen Spaziergang.

Studien haben gezeigt, dass Sonneneinstrahlung und ein damit einhergehender höherer Vitamin-D-Spiegel helfen kann, gegen Erkältungen vorzubeugen. Ein höherer Vitamin-D-Spiegel steht zum Beispiel im Zusammenhang mit der Produktion von antimikrobiellen Peptiden - Stoffen, die  unter anderem wichtig sind für die Abwehr von Viren.

Umsetzung: Jeden Tag mindestens 30 Minuten draußen verbringen, auch wenn es bewölkt ist. Ein Spaziergang zur Mittagszeit garantiert die höchste Sonneneinstrahlung.

Feierabend

Sport, vor allem Ausdauersport, aktiviert die Killerzellen des Immunsystems und baut zudem Stress ab. Zusätzlich wird der Lymphfluss gefördert, was hilft, Gifte und Schlacken abzutransportieren.

Umsetzung: Drei- bis fünfmal pro Woche 30-45 Minuten Bewegung sind laut Studien optimal.

Übrigens: Viel hilft nicht unbedingt viel. Übertraining bedeutet Stress und bei zu starker Erschöpfung ist die Abwehr gehemmt. Bei einer bestehenden Erkältung ist es wichtig keinen Sport zu treiben, sondern sich zu schonen bis die Erkältung vollkommen abgeklungen ist.

Abendessen

Mineralstoffe und Vitamine stärken das Immunsystem.  Besonders wichtig sind Vitamin A, C, D, E und B6 sowie Selen und Zink:

  • Vitamin A: In Lebensmitteln ist die Vorstufe des Vitamin A, das Beta-Carotin, enthalten. Besonders reich an Beta-Carotin sind rote, gelbe, orangefarbene und dunkelgrüne Gemüsesorten.
  • Vitamin C: Große Mengen sind zum Beispiel in Paprika, Kohlsorten, Zitrusfrüchten oder Hagebutten enthalten.
  • Vitamin D: Das Vitamin, das biologisch gesehen eigentlich ein Hormon ist, wird vor allem durch Sonneneinstrahlung über die Haut gebildet.
  • Vitamin E: Als fettlösliches Vitamin ist es in Ölen wie Olivenöl oder Kokosöl, aber auch in Sonnenblumen, Pinienkernen oder Mandeln, enthalten.
  • Vitamin B6: Steckt in Fleisch, Fisch, Getreide, Hülsenfrüchten, Kohlsorten, Avocados und Bananen.
  • Selen: Pflanzliche Quellen sind Paranüsse, Hülsenfrüchte, Hirse und Sonnenblumenkerne. In Rindfleisch, Huhn, Eigelb und einigen Fischsorten ist ebenfalls viel Selen enthalten.
  • Zink: Reich an dem wichtigen Mineralstoff sind Fleisch, Käse, Getreide und Hülsenfrüchte.

Umsetzung: Kurze Garzeiten helfen, so viele Vitalstoffe wie möglich zu erhalten. Ein Dünsteinsatz für den Kochtopf bewirkt, dass weniger Vitamine durch das Kochwasser ausgewaschen werden.

Übrigens: Gewürze, die Entzündungen vorbeugen und das Immunsystem stärken, sind Ingwer, Kurkuma, Knoblauch, Zimt und Oregano. Ingwertee ist leicht zuzubereiten: Einfach ein daumengroßes Stück Ingwer in kleine Scheiben schneiden und mit kochendem Wasser aufgießen. Je nach Geschmack mit Honig und Zitrone verfeinern.

Schlafen gehen

Meditation kann die Selbstheilungsfähigkeit des Körpers steigern. Dies wird zum einen durch Abbau von Stress, zum anderen durch eine bessere Schlafqualität erklärt. Während des Schlafes werden Wachstumshormone ausgeschüttet, die für die Regeneration und Reparatur der Körperzellen sorgen.

Umsetzung: Mindestens 2 x pro Woche je 20 Minuten, besser jedoch jeden Tag, meditieren. Vielen hilft die Meditation am Abend sich zu entspannen und den Stress des Tages abzustreifen bevor sie schlafen gehen. Generell kann zu jeder Tageszeit meditiert werden. Viele verschiedene Anleitungen zur Meditation können im Internet teilweise kostenlos heruntergeladen werden.

Übrigens: Schlafen bei offenem Fenster ist in der kalten Jahreszeit nicht ratsam. Dauerhafte Temperaturen unter 18°C bedeuten Stress für den Organismus.

(Quelle: Gesund & Aktiv)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yoga-Workshop am 30.12.2016 16:00 Uhr

 

Wir verabschieden das alte und blicken auf das neue.


Unter dem Motto

 

"Leben ist das langsame ausatmen der Vergangenheit und das Tiefe einatmen der Gegenwart, damit man genug Luft für die Zukunft hat"

 

gestalten wir uns wunderbare 3 Stunden. Atmen- spüren- schauen.

 

Für einen fantastischen Abschluss verwöhnt Peter Weinreich unsere Augen und unseren Geist mit grandiosen Polarlichtern. 


Kosten 30,--€


Wenn du Interesse hast, dann melde dich bitte verbindlich an

per whatsapp, 0179 2360075

oder unter 04561-402440


Wir freuen uns auf euch

 

 

Neu seit dem 12.10.2016  BioDanza  Mittwochs um 19:30 Uhr 

 

Schau nach unter Raum für Bewegung-Entspannung-Workshops  -  "Kurszeiten und Preise"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Shiatsu- und Faszien Workshop

 

 

- Einführung in die Grundlagen der Shiatsu-Behandlung -

 

Wann:  17.04.2016  

 

Zeit: 10:00 bis ca. 15:00 Uhr

 

Wo: Naturheilpraxis Kirstin Heimes

 

Kleidung: Leichte Kleidung und Dicke Socken 

 

Anmeldung: bis zum 02.04.2016 an Klaus Griebenow

                     kg-shiatsu@t-online.de

                     04561-5270264

 

 

 

Workshop "Zentrierung und Atmung"
23.01.2016 10:00 - 14:00 Uhr

Egal ob im Yoga oder Pilates oder im Alltag, eine stabile Mitte ist wichtig, um Asanas sicher zu halten, Pilatesübungen mit Lockerheit und Entspannung auszuführen und natürlich, um unsere Wirbelsäule zu schützen. Doch was heißt das eigentlich "schließe die Bandhas", "aktiviere dein Powerhouse"???

Lerne in diesem Workshop in Theorie und Praxis deine Rumpfmuskulatur, also äußere und innere Bauchmuskulatur und die Rückenmuskulatur kennen und wie die Atmung dich bei der "Zentrierung" unterstützt. 

Im Yoga und in der chinesischen Medizin weiss man, dass über die Atmung die Lebensenergie - Prana oder Qi - in den Körper gelangt. Im Pilates geht es darum mit einer guten Asteuerung der intrinsischen Muskulatur über die Atmung, Bewegung ökonomischer und kraftsparender entstehen zu lassen.

In diesem Workshop übst du deine Zentrierung anzusteuern und zu halten und dabei deinen Atem entpannt fliessen zu lassen. Egal ob du Pilates- oder Yoga Anfänger bist, deine Yoga- oder Pilates-Praxis verfeinern willst, du bist herzlich willkommen.

Workshopgebühr: 35,--

Anmeldung unter: 
fitalis@go4more.de 
oder 04561-402440 (gerne auch auf den AB sprechen)

 

 

  

Erschöpft?

 

Wer kennt das Problem nicht: chronischer Zeitmangel und ständig das Gefühl, nicht fertig zu werden. Ein Großteil der Menschen ist überbelastet. Längst sind in der Medizin und der Psychologie die Folgen aus der dauernden Überbelastung angekommen. Menschen, die aus einer dauerhaften Überlastungssituation heraus krank werden und nicht mehr die „Norm“ leisten können, brauchen dringend Hilfe und Unterstützung. Es gibt kurzfristige Bewältigungsstrate-gien, die schnell für Entlastung sorgen können aber wichtiger sind vielmehr die langfristigen Veränderungen in der individuellen Lebensführung. Die Herausforderungen des Alltags sind so enorm angestiegen, dass es notwendig wird, zusätzlich für einen Ausgleich zu sorgen. Damit werden angemessene körperliche Betätigungen, eine ausgeglichene Ernährung, Zeit für Entspannung oder Meditation sowie ausreichende soziale Kontakte von hoher Bedeutung. Vielen Menschen fehlt die Zeit für solche Betätigungen oder können die eigenen Bedürfnisse nicht adäquat wahrnehmen.

 

Entspannung und Ruhe finden in einer angenehmen Atmosphäre mit einer schönen Musik, um mal „abzuschalten“, den Tag noch einmal Revue passieren lassen: was war heute los? Wo hatte ich Schwierigkeiten, wo ging es gut? Dieser abendliche Rückblick dient dazu, mögliche „Restspannungen“ in den Gedanken oder Emotionen wahrzunehmen und bewusst abzuschließen um den nächsten Tag neu zu beginnen.

 

In dieser schnelllebigen Zeit – wo die Bedürfnisse des Einzelnen kaum mehr Platz finden – wird es immer wichtiger, sich selber diese Aufmerksamkeit zu geben. In den meisten Bereichen (z. B. Beruf) geht es lediglich darum, zu funktionieren. Aber die andere Seite existiert auch: nehmen Sie ihre Bedürfnisse wahr und gehen sie darauf ein.

 

Besuchen Sie unsere Yin- oder Hatha-YOGA Stunde für Ihre bewusste „Auszeit“. YOGA ermöglicht eine Entschleunigung vom streng durchgetakteten Alltag. Ich begleite Sie in Ihrer 90minütigen YOGA Stunde mit bewussten Körperübungen und tiefer Entspannung. Sie können die hier gewonnenen Eindrücke und Impulse mit nach Hause nehmen und in Ihren Alltag integrieren.

 

Ich freue mich auf Sie!

 

 

 

 

 

  

Es explodiert wie Tae Kwon Do

Es groovt wie Jazzdance

Es fließt wie Tai Chi

Es zentriert wie Yoga

 

Nia vereint Fitness und Wellnes zu einem systemisch-integrativen Fitnesskonzept.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yoga an der Ostsee

 

Yoga in der Lübecker Bucht mit seinen schönen Stränden und Steilküsten – Erholung pur. Der Yogaunterricht findet in direkter Nachbarschaft der Strandhäuser in unserem schönen Yoga-Raum – bei schönem warmem Wetter wahlweise auch auf der Dachterrasse mit Schwingboden oder direkt am Strand.

Seit fast 30 Jahren ist Fitness und die Balance von An- und Entspannung meine Leidenschaft. Mein Yoga-Grundstil ist der Hatha-Yoga, der Unterricht wird jedoch individuellen Bedürfnissen, Stimmungen und Befindlichkeiten entsprechend angepasst. Ich hole jeden Menschen dort ab, wo er gerade steht. Yoga bedeutet nicht Leistung, darum gibt es auch keine Level. Jeder soll aus dem Unterricht kommen und sich wohl und zufrieden fühlen - in einer Einheit zwischen Körper, Geist und Seele.

 

Auf Anfrage sind weitere sportliche Leistungen oder wohlfühl- und naturheilkundliche Anwendungen wie z. B. Pilates, Personaltraining, Nordic Walking, Fußreflexzonenmassage, Klangmassage, Shiatsu und Wellnessmassagen möglich. Das gesamte Angebot und die Preise finden Sie unter dem Menüpunkt Leistungen.

 

  •  

Informationen und Buchungen für Ihren Urlaub zwischen Leuchtturm und Wellenrauschen Telefon: 04561-528 22 94 l info@ostseeferiendorf.de l www.ostseeferiendorf.de 

 

 

 

Kirstin Junge-Heimes

Auf der Pelzerwiese 4

23730 Neustadt-Pelzerhaken

04561 - 402440