Medi-Tape

Die Taping Methode wurde Anfang der siebziger Jahre vom japanischen Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase ent-wickelt. Das Wirkprinzip des elasti-schen, sehr hautähnlichen Materials ist völlig neuartig und lässt sich problemlos auf die Haut auflegen.

Im Gegensatz zu konventionellen Bandage- und Tapemethoden sollen die verletzten und schmerzhaften Strukturen nicht ruhig gestellt, sondern aktiviert werden. Durch die Elastizität des Tapes werden Bewegungen in keiner Weise eingeschränkt, sondern unterstützt und begleitet.

 

Was habe ich davon?

Der Tonus in der Muskulatur wird reguliert, verspannte Muskeln können durch eine bestimmte Anlagetechnik entspannt und schlaffe, atrophierte Muskeln tonisiert werden. Durch Reizung bestimmter Rezeptoren werden die Schmerzrezeptoren gedämpft und so die körpereigene Schmerzregulation aktiviert.

 

 

Kirstin Junge-Heimes

Auf der Pelzerwiese 4

23730 Neustadt-Pelzerhaken

04561 - 402440